Unterbauchschmerzen Symptome, Ursachen und Behandlung

Schmerzen mit dem eigenen Körper überwinden
nur EUR 21,99
Bei Amazon bestellen »
Blätter

Was tun gegen Bauchschmerzen?


"Was tun gegen Bauchschmerzen?"- ist eine Frage, mit der so ziemlich jeder Mensch immer wieder konfrontiert wird.

Unterbauchschmerzen, ebenso wie Bauchschmerzen im Allgemeinen, treten meist überraschend und unerwartet heftig auf.

Dies können ziehende, stechende, krampfartige Schmerzen sein, bei denen Sie sich buchstäblich vor Schmerzen krümmen.

Weniger schmerzhaft, aber dennoch unangenehm sind sogenannte dumpfe Bauchschmerzen sein, die unterschwellig das Wohlbefinden sehr stark einschränken.

Die Ursachen und Symptome für Unterbauchschmerzen, habe ich im Beitrag "Unterbauchschmerzen" näher durchleuchtet.

Unterbauchschmerzen - was tun gegen BauchschmerzenMeist sind die Ursachen von Bauchschmerzen & Unterbauchschmerzen zwar harmloser Natur und beispielsweise ungesunder, zu fetter, zu süßer Ernährung, Völlerei etc. geschuldet.

Auch seelische Belastung und Unausgeglichenheit kann Bauchschmerzen & Unterbauchschmerzen zur Folge haben.

Hierbei ist zwar sicherlich kurzfristig eine Schmerzlinderung notwendig, allerdings langfristig ist es unverzichtbar, das eigentliche Problem anzugehen und die Ursachen zu bekämpfen.

Allerdings können Unterbauchschmerzen und Bauchschmerzen generell auch ernsthafte Auslöser, wie z.B. Blinddarmentzündung, Gallenkoliken, Magengeschwüre etc. haben und müssen dann unbedingt SCHNELLSTMÖGLICH von einem entsprechenden Facharzt behandelt werden.


Was tun gegen Bauchschmerzen – Wärmetherapie

Sind die Schmerzen nicht durch eine akute Entzündung ausgelöst, die sofort ärztlich behandelt werden muss, können Sie selbst was tun gegen Bauchschmerzen. Hierfür gibt es jede Menge altbekannte Hausmittel gegen Bauchschmerzen, die Ihnen schnelle Schmerzlinderung bringen.

Sehr gerne wird gegen Bauch- und Unterbauchschmerzen die Wärmetherapie empfohlen, da sie krampflösend und schmerzlindernd wird und von betroffenen Personen als angenehm und wohltuend empfunden wird.

Wärmflasche für trockene oder feuchte Wärmebehandlung

Erkältungsbedingte Bauchschmerzen können Sie mit feuchter Wärme behandeln, beispielsweise eine Wärmflasche mit feuchten Tüchern umwickeln und auf den schmerzenden Bauch legen. Darüber ein trockenes Wolltuch binden.

Zum Entkrampfen und Entspannen, beispielsweise bei schmerzhaften Monatsblutungen oder nach einem üppigen schweren Essen, hilft hingegen trockene Wärme. Hierfür einfach eine Wärmflasche auf den Bauch legen.

Bauchwickel gegen Bauchschmerzen

Nehmen Sie ein Leinentuch und tränken dieses mit warmem Kamillentee, drücken es leicht aus und legen es sich auf die schmerzende Stelle des Bauches.

Wickeln Sie anschließend ein trockenes, warmes Tuch darüber und legen evtl. zur Intensivierung der Wirkung noch eine Wärmflasche drauf.

Heublumensack gegen Bauchschmerzen

Schmerzlindernd gegen Bauch- und Unterbauchschmerzen wirkt auch die Wärmetherapie mit einem Heublumensack.

Einen Heublumensack können Sie entweder fertig kaufen und dann nach Anleitung des Beipackzettels gegen die Bauchschmerzen & Unterbauchschmerzen anwenden.Heublumensack gegen Bauchschmerzen

Oder aber Sie nähen einen Heublumensack selbst. Hierfür nähen Sie einen Leinensack etwa so groß wie die schmerzende Stelle und füllen diesen mit Heublumen, bis er ca. 6-7 cm dick ist.

Diesen Heublumensack übergießen Sie dann mit kochendem Wasser und lassen es ca. 10–15 Minuten zugedeckt ziehen.

Dann nehmen Sie den Heublumensack aus dem Wasser, drücken ihn aus, falten ein Leinentuch drum rum und legen ihn noch heiß (ca. 40 Grad) auf die von Bauchschmerzen betroffene Stelle.

Anschließend, wie beim Bauchwickel, mit einem trockenen Baumwolltuch umwickeln, bis der Heublumensack abgekühlt ist.

Hinweis: Die Wärmetherapie ist zwar sehr angenehm und wirkungsvoll gegen Bauchschmerzen, allerdings darf die Wärmetherapie nicht bei akuten Entzündungen angewendet werden, da Wärme den Infektionsprozess beschleunigen würde, statt ihn aufzuhalten.

Was tun gegen Bauchschmerzen – Bauchmassage mit ätherischen Ölen

Statt der Wärmebehandlung können Sie noch was tun gegen Bauchschmerzen und zwar eine Bauchmassage mit ätherischen Ölen.

Mischen Sie hierfür zu ca. 30 ml Mandelöl einige Tropfen eines ätherischen Öls, beispielsweise das ätherische Öl von Pfefferminze, Basilikum, Fenchel, Anis oder Kamille. Basilikum wirkt entzündungshemmend, die anderen Kräuter krampflösend und entspannend.

Massieren Sie den Bauch mit sanften kreisenden Bewegungen und wiederholen Sie die Massage immer wieder, bis die Schmerzen verschwunden sind.

Was tun gegen Bauchschmerzen – Kräuter-Tee

Unterbauchschmerzen lindern durch TeetrinkenAuch Teetrinken ist eine ausgezeichnete Antwort auf die Frage "Was tun gegen Bauchschmerzen?", da bestimmte Kräuter-Tees ebenfalls eine schmerzlindernde Wirkung haben und sehr einfach zuzubereiten sind.

Zudem ist es deutlich effektiver, die Wärmetherapie gegen Bauch- & Unterbauchschmerzen von innen und außen anzuwenden.

Einige empfehlenswerte Rezepte für Tee gegen Bauchschmerzen habe ich ebenfalls für Sie zusammengestellt.



Ähnliche Beiträge



Unterbauchschmerzen Infos

Impressum | UnterbauchschmerzenCopyright © 2013 Unterbauchschmerzen.com

Rechtlicher Hinweis und Haftungsausschluss bezüglich medizinischer Themen: Die hier vorgestellten Informationen ersetzen in keinster Weise einen Arztbesuch! Sie ersetzen NICHT eine professionelle medizinische Untersuchung, Beratung und Behandlung. Der Leser akzeptiert und bestätigt, dass die zur Verfügung gestellten Inhalte keinesfalls dazu verleiten sollen, verspätet einen Arzt aufzusuchen, eine ärztliche Behandlung abzubrechen, eine Selbstdiagnose zu stellen oder eine Behandlung vorzunehmen ohne den qualifizierten Rat eines Arztes . Die Texte wurden zu rein informellen Zwecken erstellt und mit größter Sorgfalt recherchiert und geprüft, allerdings war kein Arzt an deren Entwicklung beteiligt. Der Leser handelt auf eigenes Risiko und eine Haftung für die Richtigkeit der Inhalte ist ausgeschlossen.